Rund um die “Mairie”

Champagne ist ein kleines Dorf mit rund 600 Einwohnern. Es gibt einen Bäcker – und zwar einen sehr guten -, eine Mairie (eine “Bürgermeisterei”), einen kleinen Teeladen (“Roule ma poule”) und ansonsten einige Handwerker. Die – für Fußgänger – etwas enge Dorfstraße ist jetzt durchweg auf Tempo 30 gedrosselt worden, was einen Spaziergang ins Dorf angenehmer macht. Auch gibt es jetzt die lange schon geforderten Schwellen, sodass allmählich doch die Geschwindigkeit der durchfahrenden Autos geringer wird. Und seit in Pont l’Abbé die Durchfahrt durch deren historisches Tor für große LKW gesperrt ist, fahren kaum noch LKWs durch unser Dorf.