Rochefort

Rochefort ist von unserem Haus aus in rund 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Es ist deutlich kleiner als La Rochelle, bietet aber wie dieses viel Altstadtflair, Potential zum Bummeln und Verweilen, eine reiche Auswahl an Geschäften aller Art, Boutiquen, Buchhandlungen, und was immer man sonst braucht. Mitten im Zentrum befindet sich der große Place Colbert, Schauplatz des Films „Les Demoiselles de Rochefort“, der in Rochefort spielt und vor allem auf diesem Platz gedreht wurde. Eine große Attraktion der Stadt ist die Seilerei (Corderie Royale) – ein 374 m langes Gebäude zum Herstellen entsprechend langer Seile! Direkt daneben die Trockendocks, in denen ein historisches Schiff – die Hermione – nachgebaut wurde. Sie ist inzwischen fertig und nur noch ab und zu „Gast“ in ihrer Heimatstadt. Im September 2018 hatten wir das Glück, sie wenigstens aus der Entfernung (und von hinten) zu sehen. Und vielleicht die größte Attraktion, die Rochefort bietet, ist der Transbordeur. Er erlaubt Fussgängern, Radfahrern und auch Autos die Überquerung der Charente an einer hängenden Gondel. Seit 2017 wird er komplett und aufwendig restauriert, deshalb ist er hier auf den Bildern eingerüstet und teilweise „verpackt“, außerdem hängt keine Gondel daran. Aber 2020 wird er wieder in Betrieb genommen!